Start

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER SEITE DES BUNDESJUGENDKURATORIUMS!

Das Bundesjugendkuratorium

Als Sachverständigengremium mit bis zu 15 Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Verbänden und Wissenschaft berät das Bundesjugendkuratorium (BJK) die Bundesregierung in grundsätzlichen Fragen der Kinder- und Jugendhilfe und in Querschnittsfragen der Kinder- und Jugendpolitik. Dabei werden junge Menschen in geeigneter Weise in die Beratungen einbezogen.

Die Beratungsergebnisse des BJK werden der Bundesregierung, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der (Fach-)Öffentlichkeit in Form von Positionspapieren und Stellungnahmen zur Verfügung gestellt. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über die Mitglieder, die Aufgaben und die erarbeiteten Positionspapiere und Stellungnahmen des BJK.

Bundesjugendkuratorium in der 19. Legislaturperiode (Foto: Königs)

LETZTE MELDUNGEN

23 Februar 2021

DigitalPakt Kinder- und Jugendhilfe

Der DigitalPakt Kinder- und Jugendhilfe muss fachliche Standards setzen, die Barrierefreiheit zum Ziel haben und Ausschlüsse sowie Stigmatisierungen auch in der digitalen Welt verhindern. Es braucht eine differenzierte Digitalstrategie, die die soziale Infrastruktur für junge Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe ausgestaltet. Eine zukünftige Bundesregierung sollte sich darüber verständigen, wie und mit welchen Ressourcen sie die Digitalstrategien mit Bezug auf die Kindheit und Jugend politisch unterstützen und wie sie einen DigitalPakt Kinder- und Jugendhilfe nachhaltig und langfristig gestalten will.

 

Zum Zwischenruf geht es hier.

04 Februar 2021

Das Recht junger Menschen auf Schutz vor Gewalt

Kinder und Jugendliche habe ein Grundrecht auf Schutz vor seelischer, körperlicher und sexualisierter Gewalt. Dem gesamten institutionellen Gefüge des Aufwachsens muss hierfür die notwendigen finanziellen, fachlichen und personellen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, um präventiv, intervenierend und aufarbeitend handeln zu können. Das BJK spricht sich im neu erschienenen Zwischenruf für eine rechtliche Verankerung von Standards, Fachwissen und Konzepten aus, damit dieser Schutz durchgängig und wirkungsvoll garantiert werden kann.

 

Zum Zwischenruf geht es hier.

15 Dezember 2020

Kinder- und Jugendrechte in der Krise stärken!

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie wirken sich in besonderer Weise auf die Lebenslagen junger Menschen aus. Das BJK betont in dem neu erschienenen Zwischenruf die Notwendigkeit, die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen insbesondere in prekären Lebenslagen im Rahmen des politischen Krisenmanagements stärker zu berücksichtigen.

 

Zum Zwischenruf geht es hier.